Follow

Guten Morgen in die Runde. ☕ Kaffee, 🍵 Tee & 🥐 Teilchen gibts dazu 🙂

Mir geistert schon wieder der Begriff bzw. durch den Kopf.

Mit Blick auf die in , die im April über 60°C erreichte, derzeit immer noch über 40° ist, frag ich mich, was noch passieren muss.
Wann wird den Menschen klar, dass das echt ist, so richtig real mit Mensch & Tier, die daran sterben.

@amaz1ng Guten Morgen mein Lieber. Deine Frage ist berechtigt und mir graust es vor dem, was noch kommt. Besonders was die weitere Zukunft meiner Kinder angeht, wenn ich mal nicht mehr da bin. Die haben ja noch ihr Leben vor sich und in welchem Umfeld? Die Hölle kann nicht schlimmer sein...

@NDAKWSmqxKgh
Gestern kurz nen Artikel/Post gesehen, in dem dann die Katastrophen-Kaskaden aufgezeigt werden..

Um die Klimaanlagen zu betreiben (was bei 60°C verständlich ist) wird enorm Strom benötigt. Ein eher ärmeres Land wie Indien hat dafür nur Kohlekraftwerke und fährt die hoch.

Demnächst ist bei uns mit den Auswirkungen des gesunkenen Grundwasserpegels zu rechnen. Die Nudel-/Salatöl-/Klopapier-Hamsterer lassen dann nicht nur ihre Badewannen volllaufen...

@amaz1ng Guten Morgen. Ich glaube, vielen Einzelnen ist es längst klar, und viele würden inzwischen staatliche Maßnahmen begrüßen. Meine Befürchtung ist, dass diese Umsteuerung so spät kommt, dass es viele Opfer geben wird. Wir können nur vorsorgen und weiterkämpfen, und wir dürfen die Hoffnung nicht fahren lassen! Verlieren wir die Hoffnung, haben wir alles verloren!

@Radiojens
Moin mein Bester,

klar.. die Hoffnung.🤗

Es wäre ja kein Problem, wenn das ganze "Klimazeugs" unverständlich oder schwer nachvollziehbar wäre. Wenn in den Studien nur ausschließlich über Physik, Mathe etc. gesprochen würde.

Doch wenn Politiker wie zB. die Leuchtkugel Lindner das nicht dauernd sabotieren, Klimaaktivisten nicht kriminalisiert & ein Kanzler sich nicht zum Lobbyisten aufspielen würde, bräuchten wir das Gespräch nicht führen.
🤷

@amaz1ng Das stimmt. Das Problem ist, dass man da immer in weltweiten Zusammenhängen denken muss. Ich versuche immer, ein wenig Verständnis auch für die Regierung aufzubringen, wenn auch nicht für Lindner, der nur von Freiheit faselt. Aber kompliziert ist es eben doch, allein schon, weil der soziale Friede gewahrt bleiben muss, sonst gelingt gar keine Transformation. Ich möchte kein Regierungschef sein, der kaum Entscheidungsgewalt in einer Demokratie hat und auch nicht haben soll.

@Radiojens
Jain..

ich meine eine Menge geht ja auch über Sprache.
Es gibt ein Boulevard-Blatt, dass sich damit sehr genau auskennt.

Statt Chancen werden Krisen formuliert & Wohlstand als Grundrecht, was einem weggenommen würde.

Diese verdrehte Sprache kommt dann eben auch in den Köpfen so an.
Vor ein paar Jahren wurden Menschen interviewt, die "extra mit ihrem SUV durch die Stadt brettern", weil se sich nicht von Klimaaktivisten zur SUV-Scham erziehen lassen würden.
Ich mein sowas eben.

@Radiojens

Also, wenn die Medien & die Regierungen mehr in dieser Richtung wohlwollender "sprechen" würden, zB. positiv auf den sich neu entwickelnden Markt an Berufen, Chancen in Forschung & Entwicklung, neue Betriebsfelder ... etc. & pp. kann ich mir eben vorstellen, dass der Aufgabe des ganz anders begegnet würde.

Es gehören durchaus alle dazu, also Konsumenten, Regierungen, Unternehmen. Denn die meisten haben das Thema verstanden.

Was fehlt ist der Wille zum Handeln.

@amaz1ng Tja, und das weiß ich eben nicht, ob es wirklich der Wille ist. Ich denke manchmal, dass es um Angst geht. Das Endergebnis ist leider dasselbe.

Sign in to participate in the conversation
social.anon-groups.de

Deutschsprachige Mastodon-Instanz vorrangig für Mitglieder von 12 Schritte Gemeinschaften.